www.fofw.de - Version 1.05 vom 30.05.2024
copyright © 2024 F.Wiesenberg

Willkommen auf der Homepage der "Freiwilligen OldtimerFeuerwehr Wiesenberg"

Hier finden sie Informationen zu uns und unseren Einsätzen:

Startseite

Chronik

Technik

Fahrzeuge

LF8 Mercedes Benz LF508DG (1980)

Anhänger

TSA Bachert (1963)

TSA Löschgerätewerk Görlitz (1982)

TSA Magirus (1940)

PLA100/S100 TOTAL WALTHER (1985)

PLA250H TOTAL (1972)

ÖSA Ludwig (1984)

MZA Brenderup (1996)

MZA Ziegler (1964/2013)

FwA Plattform (1975/2012)

ehemalige Fahrzeuge / Anhänger

ELF1 / KDOW Volkswagen Golf III Variant (1995)

PLA250 TOTAL (1963)

TSA Löschgerätewerk Görlitz (1961)

FwA Wasserwerfer (1975)

ÖSA Ziegler (1964)

Bw 1tonner (1969)

Ausrüstung

TS8/8 Bachert

TS8/8 Jöhstadt

TS800 / "ETS"

TS2/5 Ziegler

TS05/5 Magirus

LK Ziegler

Bw Klappkarren Ardie

Rettungsplattform Octopus

Einsätze

Einsätze 2024

Einsätze 2023

Einsätze 2022

Einsätze 2021

Einsätze 2020

Einsätze 2019

Einsätze 2018

Einsätze 2017

Einsätze 2016

Einsätze 2015

Einsätze 2014

Einsätze 2013

Einsätze 2012

Termine

Marktplatz

Verweise

 

 

 

 

Zu verkaufen: TS8/8 Jöhstadt

 

 

Zu verkaufen: TSA des Feuerlöschgerätewerks Görlitz (Baujahr 1982)

 

Einsätze der "Freiwilligen OldtimerFeuerwehr Wiesenberg" 2024

 

20240530 - Neues aus dem Fuhrpark der Logistikabteilung: 1500 kg Autotrailer

Seit gestern ist der Neuzugang im Fuhrpark endlich zugelassen, der kompakte Pongratz L-AT 350 G-K Autotransportanhänger. Seit der Abholung am 6. Mai in Zell an der Mosel (bei strömendem Regen, was sonst?!?) war er eher ein Standmodell statt ein Fahrzeug. Jetzt steht er mit seiner etwa 1,1 t Zuladung bei 1,5 t zulässiger Gesamtmasse und 3,5 m Länge der kippbaren Ladefläche bereit, rollbare Lasten aufzunehmen und zu transportieren. Natürlich ausgerüstet für die 100 km/h-Zulassung.


Abholung des Fahrzeugtransport-Anhängers Pongratz L-AT 350 G-K

Da aktuell die Feuerwehr-Anhänger der FOFW auf mehrere Standorte verteilt sind und demnächst einige Umschichtingen stattfinden werden, wird dieser Fahrzeugtransport-Anhänger in nächster Zeit eine wichtige Rolle spielen. Die Nutzlast reicht aus, um selbst einen beladenen Tragkraftspritzen-Anhänger aufzuladen. Für diese Anhängelast reicht dann gerade noch unser Ex-ELF1 / KDOW Volkswagen Golf III Variant als Zugfahrzeug. Auch die Abmessungen der Ladefläche des Anhängers reichen für diesen Zweck. Zum Be- und Entladen liegt eine (abhemnbare) Seilwinde bereit.

PS: Ja, der Golf III Variant würde von Gewicht und Länge her sogar AUF den Anhänger passen. Aber womit ziehe ich den dann ...?


20240403 - Verschoben - neuer Termin folgt! (In Planung: Der zweite Vortrag über die Südengland-Reise des LF8 "Eppelflori")

Am 26. April 2024 präsentiert die Freiwillige Oldtimer-Feuerwehr Wiesenberg den zweiten Teil der Südengland-Reise des "Eppelflori". Geplant ist ein Reisebericht der etwas anderen Art. Passend zum Vortragsort, der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl, wird der Fokus des etwa eineinhalbstündigen Vortrags natürlich auf den Römern liegen. Aber auch das Transportvehikel der "Römer-Museums-Exkursion" anno 2015 wird nicht zu kurz kommen, unserer LF8. Um eins vorwegzunehmen: Natürlich sind wir gut angekommen. Alles andere zeigen wir gerne in Wort und Bild am 26. April um 18:30 Uhr im Vortragsraum der RömerWelt. Bei entsprechendem Interesse kann es gerne beizeiten einen dritten und eventuell sogar einen vierten Vortragstermin geben, Fortsetzung folgt sozusagen - dann allerding mit einem anderen Reisefahrzeug.


Ankündigung des Vortrags "Roman Britain part 2 - Per Feuerwehr von Bignor bis Saint Albans (Verulamium)" am 26.04.2024 in der RömerWelt Rheinbrohl

Weitere Informationen siehe http://blog.roemischer-vicus.de/index202403.htm#27b


20240211 - In Planung: Ein Vortrag über die Südengland-Reise des LF8 "Eppelflori"

Am 17. März 2024 wird sich die Freiwillige Oldtimer-Feuerwehr Wiesenberg einmal etwas anders präsentieren. Geplant ist ein Reisebericht der etwas anderen Art. Passend zum Vortragsort, der RömerWelt am caput limitis in Rheinbrohl, wird der Fokus des etwa eineinhalbstündigen Vortrags natürlich auf den Römern liegen. Aber auch das Transportvehikel der "Römer-Museums-Exkursion" anno 2015 wird nicht zu kurz kommen, unserer "Eppelflori". Um eins vorwegzunehmen: Natürlich sind wir gut angekommen. Alles andere zeigen wir gerne in Wort und Bild am 17. März um 17:30 Uhr im Vortragsraum der RömerWelt. Bei entsprechendem Interesse kann es gerne beizeiten einen zweiten und eventuell sogar einen dritten Vortragstermin geben, Fortsetzung folgt sozusagen.


Ankündigung des Vortrags "Roman Britain part 1 - Per Feuerwehr von Canterbury bis Dorchester" am 17.03.2024 in der RömerWelt Rheinbrohl

Weitere Informationen siehe http://blog.roemischer-vicus.de/index202402.htm#10a


20240101 - Das Jahr der Ölschadensanhänger: 60 Jahre (Ex-)ÖSA Ziegler und 40 Jahre ÖSA Ludwig

Auch im vergangenen Jahr ist die Freiwillige OldtimerFeuerwehr Wiesenberg nicht zu besonderen Einsätzen ausgerückt. Rückblickend gibt es etwas Gutes zu vermelden: In die Hallen-Situatiion ist endlich Ruhe eingekehrt. Mit der 3,5 t-Scherenhebebühne sind nicht nur die Ölwechsel und kleinere Reparaturen am PKW-Fuhrpark deutlich leichter zu erledigen, selbst die Vorderachse des LF8 "Eppelflori" stemmt das Gerät hoch! Da ist der Vorderachsen-Schmierdienst mal in ganz anderer Perspektive machbar. Ganz so einfach wie in der Grube in der alten Halle im Saarland ist es aber leider nicht. Für eine Überraschung sorgte ein Reifen-Ventilschaden am LF8. Eines Morgens war das linke Vorderrad platt. Die Suche nach einem passenden Ventil und einem Reifenservice, der das Wuchten übernehmen konnte, waren im Rheinland nicht ganz so einfach wie im Saarland. Positiv ist zu vermelden, dass der ehemalige ELF1 / KDOW Volkswagen Golf III Variant die Hürde der Hauptuntersuchung geschafft hat und uns noch etwas länger als Alltagsauto begleiten wird. Direkt im Anschluss an den bestandenen HU-Termin machten sich allerdings die hinteren Radlager mahlend bemerkbar. Dank der Hebebühne und des passenden Einschlag-Werkzeugs war das in kürzester Zeit erledigt. Aber das hatten wir ja HIER schon berichtet.

Ob sich dieses Jahr endlich die Möglichkeit ergibt, mal wieder an (Feuerwehr-) Oldtimertreffen teilzunehmen? Mal schauen, die Hoffnung sinkt leider angesichts des beruflichen Terminplaners.

Ein paar kleine Jubliäen gibt es auch in diesem Jahr: Der ehemalige Ziegler Ölschadensanhänger wird 60 Jahre alt! Sein Zwilling aus dem Hause Ludwig feiert immerhin sein 40-Jähriges in diesem Jahr. Das wäre ein guter Anlaß, mindestens einem von beiden mal wieder etwas frische Luft zu gönnen.



Ältere Einsatzberichte der FOFW: Einsätze 2023
  Einsätze 2022
  Einsätze 2021
  Einsätze 2020
  Einsätze 2019
  Einsätze 2018
  Einsätze 2017
  Einsätze 2016
Einsätze 2015
Einsätze 2014
Einsätze 2013
Einsätze 2012

 


Diese Website ist optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel.
Impressum
F. Wiesenberg
eMail
(Nach aktueller Rechtsprechung wird darauf hingewiesen, daß der Betreiber dieser Website keinerlei Haftung für den Inhalt verlinkter Seiten übernimmt.)
Die FOFW wird unterstützt von